Werde Bowling Champion

 

Unser Bowling Team trifft sich jeden ersten Samstag im Monat um 17.00 Uhr im B1 Bowling Center Areana am Waldfeld.

Einfach hinkommen, mitmachen und Spaß haben - wir freuen uns auf dich!!

Kurz Info über Bowling

 

Beim Bowling, der Sportart, die aus dem Kegeln entstanden ist, gibt es ganz bestimmte Regeln. Grundsätzlich spielt jeder Spieler eines Teams der Reihe nach und versucht so viele Pins wie möglich zu treffen. Dazu hat er zwei Versuche pro Durchlauf. Insgesamt besteht ein Game aus zehn Durchläufen.

Die meisten Punkte bekommt man durch einen "Strike", wenn also alle zehn Pins auf einmal umfallen. Deshalb ist es das erklärte Ziel eines jeden Bowlingspielers, einen Strike zu werfen. Schafft der Spieler es erst beim zweiten Mal, alle Pins abzuräumen, so hat er immerhin einen "Spare" geworfen.

Natürlich ist es auch möglich, dass nach dem zweiten Wurf noch einige Pins stehen bleiben, das nennt man dann "Open Frame". Das jeweilige Spielergebnis wird nach jedem der zehn Durchgänge aufgeschrieben.

Bowling Regeln

 

Der Strike
Für einen Strike bekommt man zehn Punkte. Außerdem wird auch die Anzahl der abgeräumten Pins der nächsten zwei Würfe in das Feld "Strike" dazugeschrieben. Auch ein Spare bedeutet zehn Punkte. Die Pins, die der Spieler beim nächsten Wurf trifft, werden in das Ergebnisfeld "Spare" geschrieben.

Der "Miss"
Es kommt auch vor, dass man bei einem Wurf gar kein Pin trifft, dies heißt "Miss" und bedeutet auf Englisch so viel wie verfehlen. Beim Bowling gibt es auch eine Foullinie. Wird diese während eines Wurfes übertreten, so wird der Wurf nicht, beziehungsweise mit null Punkten gewertet.
Die Foullinie befindet sich zwischen Anlauf und Lauffläche. Damit der Spieler noch eine Chance hat, werden eventuell umgefallene Pins für den zweiten Wurf neu aufgestellt.

Die Anzeigetafel
Nach jedem Wurf wird ein Zeichen auf der Anzeigetafel angezeigt. Ein "X" steht für Strike, "/" steht für Spare. "-" bedeutet Miss, "F" heißt Foul. Wird bei einem Durchlauf weder Strike noch Spare geschafft, so steht die Anzahl der umgefallenen Pins in der Anzeige.

Der Split
Von einem Split spricht man, wenn beim ersten Wurf ein Pin getroffen wurde und außerdem ein Pin zwischen noch stehenden Pins umgefallen ist. Für den Spieler ist dies eine schwierige Spielsituation, sie wird jedoch ganz normal gewertet, es gibt keinerlei Extrapunkte.

Verschiedene Spielarten
Beim Bowling gibt es verschiedene Spielarten, zum Beispiel Ligamodus, Handicap, Low.Pin-Tap, Pacer und Low-Game.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Team4Sport